A B C D E F G H I J K L M O P R S T W Y Z

Kaffee Historie

Man geht heute davon aus, dass die ursprüngliche Heimat der Kaffeepflanze Äthiopien ist, eventuell die Provinz „Kaffa“ im Hochland von Abessinien. Aus dem 15. Jahrhundert gibt es schriftliche Überlieferungen, die beweisen, dass in dieser Zeit in Arabien bereits der Konsum von Kaffee verbreitet war. Bis weit ins 17. Jahrhundert besaßen die Araber das Monopol im Kaffeehandel. 
Bis dahin gelangten nur selten Säcke mit Kaffeebohnen nach Europa, meist als „Mitbringsel“ 
europäischer Reisender aus den arabischen Ländern. Mit der Eröffnung eines Kaffeehauses im Jahre 1554 in Konstantinopel hielt der Kaffee Einzug in Europa. Doch schon einige Jahrzehnte zuvor beschrieb der Augsburger Medicus Leonard Rauwolf in einem Reisebericht den Kaffee. 
Diesem ersten folgten noch viele andere Reiseberichte und Informationen von Handelsreisenden und Forschern aus aller Welt, welche die Leute in ganz Mitteleuropa neugierig auf das neue Getränk machten. So ging die Verbreitung des Kaffee stetig voran. 
Im 17. Jahrhundert waren es ebenfalls Handelsreisende, die die ersten Kaffeebohnen in die Hafenstädte Amsterdam, London, Hamburg oder Bremen brachten. Der erste große 
Kaffeetransport erreichte Europa im Jahre 1624. Zielort war Venedig, wo dann auch bald ein Kaffeehaus entstand. Bereits Mitte des 17. Jahrhundert wurden Kaffeebohnen in Europa zur begehrten Handelsware. Die Folge war, dass immer mehr Kaffeehäuser entstanden, das erste Deutsche wurde übrigens in Bremen eröffnet.

In allen großen europäischen Hafenstädten florierte der Handel und besonders in Wien entstand eine eigene „Kaffee-Kultur“. Die belebende Wirkung des Kaffees steigerte seine Beliebtheit in Europa 
rasant und so entstanden ständig neue Kaffeehäuser in den Städten und bald darauf fand der Kaffee auch seinen Weg in die Privathaushalte. 
Die Verbreitung des Kaffee in Europa und der ganzen Welt führte dazu, dass in vielen Ländern eigene Handelsflotten entstanden. Wurde bis dahin fast ausschließlich im Jemen Kaffee angebaut, experimentierten jetzt die europäischen Nationen mit dem Anbau der begehrten Pflanzen in ihren 
jeweiligen Kolonien, die Niederländer auf Java und Sumatra, England in Afrika oder auf Jamaika, Frankreich in Guayana oder Portugal in Brasilien. 

Um 1800 findet man auch in Deutschland überall Kaffeehäuser. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts kann man durchaus von einem neuen Volksgetränk sprechen, Kaffee wird quer durch alle Bevölkerungsschichten getrunken. 
1898 entdeckte man im Kongobogen die zweite bedeutende Kaffeesorte “Robusta”, bis dahin wurde weltweit ausschließlich die „Arabica“-Pflanze angebaut. 
1901 präsentierte ein Japaner das erste lösliche Kaffeepulver, 1905 wurde das erste Patent zur koffeinfreien Erzeugung von Kaffee angemeldet und Anfang des 20. Jahrhunderts wird Kaffee zu einem der weltweit wichtigsten Handelsgüter überhaupt.

 

Arom. Kaffee "Türkischer Honig", 250g Arom. Kaffee "Türkischer Honig", 250g
Inhalt 0.25 Kilogramm (26,60 € * / 1 Kilogramm)
6,65 € *
Abessinischer Mocca Äthiopia - Sidamo Abessinischer Mocca Äthiopia - Sidamo
Inhalt 0.25 Kilogramm (27,80 € * / 1 Kilogramm)
6,95 € *